Verkehrswende Fest im BonnLAB

Im BonnLAB fand im September das „Verkehrswende Fest“ statt. Verschiedene Initiativen und Expert*innen waren eingeladen um über die Verkehrswende in Bonn zu sprechen.

Ich habe mich gefreut mit Ulrich Kelber (Bonns langjähriger Bundestagsabgeordneter und heutiger Bundesdatenschutzbeauftragter) und Lissi von Bülow (OB-Kandidatin der Bonner SPD) über das hochbrisante Thema zu sprechen.

Während Uli Kelber von seiner Zeit im Bonner Verkehrsausschuss in den 90er-Jahren erzählte, stellten wir fest, dass viele Themen und Probleme bis heute geblieben sind, wie der Ausbau des ÖPNV und von Fahrradwegen.

Mit Lissi stellen wir fest, dass die „Verkehrswende“ – nicht zuletzt im Angesicht des Klimawandels – höchste Priorität hat. Bonn darf nicht im Verkehrschaos enden. Massive Investitionen zur Verbesserung der Qualität des ÖPNV sind notwendig. Fahrradfahren muss sicher sein. Und der Ausbau von Park & Ride-Parkplätzen an den Bonner Stadträndern könnte für viele Pendler*innen eine gute Möglichkeit sein, nicht mit dem Auto in die Stadt fahren zu müssen.

Wie setzen wir dies konkret um? Darüber diskutierten Gabi Mayer (Mitglied im Aufsichtsrat der SWB Bus/Bahn) und ich. Es wird Zeit, dass die Politik an einem Strang zieht.